+++ Einschränkungen durch Corona-Verordnungen möglich. » Mehr erfahren +++

Museum & Kultur in Carolinensiel-Harlesiel

Ein Museumsbesuch bzw. ein Ausstellungsrundgang gehört in Carolinensiel eigentlich zum Pflichtprogramm. Und auch für Familien mit Kindern ist das hier überhaupt nicht langweilig, denn sowohl das Deutsche Sielhafenmuseum als auch das Phänomania sind Museen zum Mitmachen und Anfassen.

Sielhafenmuseum Alte Pastorei

Deutsches Sielhafenmuseum

Im Deutschen Sielhafenmuseum geht es um das Leben und Arbeiten zu Wasser und an Land in Carolinensiel, dem einstigen Knotenpunkt des Handelsverkehrs an der Nordseeküste. Die Vergangenheit wird wieder lebendig und ist durch zahlreiche Mit-Mach-Stationen direkt erfahrbar. Über 4 Häuser rund um den originalgetreu rekonstruierten Museumshafen mit den zahlreichen Traditionsschiffen erstreckt sich das Museum.
In den Jahren 2020 und 2021 finden umfangreiche Erneuerungen in unseren Museumsgebäuden und Ausstellungen für Sie statt. Weitere Informationen zum Umbau und Teilöffnungen während der Bauphase finden Sie hier:

dshm.de

Rettungsschuppen am Museumsweg

Der Museumsweg

Zum 275-jährigen Ortsjubiläum von Carolinensiel hat das Deutsche Sielhafenmuseum einen Wanderweg durch den Sielhafenort und seine Ortsteile Friedrichsschleuse und Harlesiel erstellt. Dazu sind an 18 historisch und architektonisch bedeutsamen Gebäuden und Plätzen Schautafeln angebracht worden. Außerdem gibt es weitere 19 Thementafeln zu übergreifenden Aspekten der Orts- und Regionalgeschichte wie z.B. Deichbau, Fischerei oder Nordseetourismus.
Der Rundweg beginnt am Museumshafen und führt durch den alten Ortskern und entlang der Harle über die Friedrichsschleuse bis zum Strand in Harlesiel. Entlang der „Goldenen Linie“ geht es zurück nach Carolinensiel. Der Rundweg ist im Internet auch virtuell begehbar.

museumsweg.de

Phaenomania

Phänomania – Physik selbst erfahren

Hier heißt es auf Entdeckungsreise gehen: Erleben Sie an über 80 interaktiven Stationen, auf 1000qm welche Naturgesetzte uns täglich umgeben und wie viel Spaß Physik machen kann. „Anfassen verboten“ gibt es hier nicht, es ist sogar ausdrücklich erwünscht, wenn es darum geht die verschiedenen Experimente zu erfahren.
Sind Sie z.B. schon einmal Ihrem eigenen Schatten davongelaufen, haben Sie schon auf festem Boden das Gleichgewicht verloren oder konnten Sie schon spüren, welche Kräfte auf einen Astronauten auf seinem Weg ins All wirken? Diese und viele weitere Phänomene erwarten Sie im Phänomania!

phaenomania-carolinensiel.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Sielhafenmuseum wird für Verbesserung der Servicequalität ausgezeichnet

Das Deutsche Sielhafenmuseum hat das Zertifikat ServiceQualität Deutschland der Stufe I erhalten. Seit September 2020 nimmt das Museumsteam an dem touristischen Qualifizierungsprogramm teil und verpflichtet sich damit zur kontinuierlichen Verbesserung seiner Dienstleistungsqualität im Sinne der Kunden und Mitarbeiter. Das Zertifizierungsverfahren ServiceQualität Deutschland wird in Niedersachsen gemeinsam vom Wirtschaftsministerium, der TourismusMarketing Niedersachen, der DEHOGA und der…

Weiterlesen

Baustelle Deutsches Sielhafenmuseum

Liebe Freundinnen und Freunde des Sielhafenmuseums und des Museumshafens, ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wegen der aktuellen Bestimmungen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie hat das Deutsche Sielhafenmuseum am 2.11. die Museumssaison vorzeitig beendet. Mit einer erneuten Öffnung vor Ende der Umbauarbeiten ist nun nicht mehr zu rechnen. Lediglich die Sonderausstellung über die Harlebucht…

Weiterlesen

Baustelle Museum

Liebe Freundinnen und Freunde des Museumshafens, seit meinem Brief vom April hat sich einiges verändert. Das Museum reagiert auf den touristischen Ansturm auf unsere Nordseeküste und erweitert zusammen mit dem Nationalpark-Haus die Öffnungszeiten in der Alten Pastorei: Mo.-Fr. 11 bis 17 Uhr, Sa. und So. 13 bis 17 Uhr. Natürlich gelten weiter die Personenbegrenzung für…

Weiterlesen

Segelkutter Gebrüder AZ:5

Schiffsfahrt ins Wattenmeer – Zwischen Störtebeker und Käpt’n Blaubär „Nu schaut Euch mal die Pötte an. Das’s ja wohl gigantisch, nech?“ Bommel, so sollen wir den weißhaarigen Herrn nennen, der auf den noch weit entfernten amerikanischen Kreuzfahrtriesen zeigt, ergänzt: „Das da hinten ist die „Pride of America.“ Ein abenteuerlicher Tagesausflug mit der Gebrüder AZ:5 Ein…

Weiterlesen