+++ Einschränkungen durch Corona-Verordnungen möglich. » Mehr erfahren +++

MEYER WERFT & Papenburg

Zu Besuch bei den Ozeanriesen. Im Besucherzentrum der MEYER WERFT können Sie auf 3500 Quadratmetern Ausstellungsfläche den Bau der Ozeanriesen hautnah erleben. Ob einzeln, als Familie oder Gruppe.

In der weltbekannten MEYER WERFT werden die größten und schönsten Luxus-Kreuzfahrtschiffe gebaut. In insgesamt neun Themenbereichen mit Original-Bestandteilen, darunter vier Balkonkabinen moderner Kreuzfahrtschiffe, eine gigantische „Schiffsschraube“ und 20 beeindruckende Schiffsmodelle, bekommen Sie einen Eindruck davon, wie auf der MEYER WERFT Großes geschaffen wird.

Als Lotse mit kompetentem Fachwissen ist bei jeder Führung ein gut ausgebildeter Gästebetreuer bei Ihnen. Das Highlight einer jeden Führung ist der Blick von der Panorama-Galerie in die größte überdachte Schiffbauhalle der Welt. Hier schauen Sie den Schweißern und Kranführern gewissermaßen über die Schulter auf die neuesten Ozeanriesen „made in Papenburg”.

Eine Überführung auf der Ems

Vielleicht haben Sie das Glück die Überführung eines Kreuzfahrtriesen auf der Ems mitzuerleben. Ein einmaliges Schauspiel, wenn die Ozeanriesen, flankiert von Schleppern, die ca. 40 km von Papenburg über die Ems Richtung Nordsee fahren.

Die MEYER WERFT und Papenburg sind untrennbar miteinander verbunden

Papenburg

Nutzen Sie doch gleich die Gelegenheit Deutschlands älteste und längste Fehnkolonie Papenburg im nördlichen Emsland, in direkter Nachbarschaft zu Ostfriesland zu erkunden. Vierzig Kilometer Binnenkanäle durchziehen die Stadt, die Ufer sind durch viele Zug-und Klappbrücken miteinander verbunden. Früher wurden die Kanäle als Schifffahrtsweg für den Transport des gestochenen Torfes genutzt, heutzutage dienen sie nur noch als Vorfluter für die Entwässerung der weiten Stadtgebiete.

Vor dem imposanten Rathaus ankert die schnittige Brigg „Friederike“. Dieses Bild nimmt jeder Besucher von Papenburg, der Stadt der Schiffbauer und Kapitäne, mit.

Shoppen in Papenburg ist in allen drei Stadtteilen (Untenende, Obenende und Aschendorf) ein besonderes Erlebnis: Hier ankern Schiffe mitten in der Fußgängerzone und ein breites Angebot von kleinen, gut sortierten Fachgeschäften bis hin zu einem der größten Schuhhäuser in Deutschland laden zu einem ausgiebigen Einkaufsbummel ein. Der Papenburger Hauptkanal gehört dabei ohne Zweifel zu den schönsten und ungewöhnlichsten Flaniermeilen des Nordens. Einmalig ist auch das Parken: Sie werden in ganz Papenburg keine Parkuhr finden!

Kontakt:
Besichtigungen der MEYER WERFT sind nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel. +49 4961 83960 oder online möglich!
Web: besucherzentrum-meyerwerft.de und www.papenburg-marketing.de

Fotos: MEYER WERFT und Papenburg Marketing